Bio

Elias Kirsche
Elias Kirsche by Elizaveta © (2017)

Elias Kirsche

Off-Space-Autor – Kulturphilosoph – (Nackt)Performer – Berührer – Manifester – Agent Provocateur – Eros-Aktivist


Jahrgang 1982 (unfreiwillig)

Geboren in der UdSSR, heute (noch) Ukraine
Hebräische Herkunft
Multi-Kulti-Erziehung
Weltbürgerschaft

Seit 1998 wohnhaft in Deutschland: Magdeburg (1998-00), Dortmund (2000-03), Berlin (2003-10)
Seit 2010 wohnhaft in der Schweiz: Zürich (2010-14), Biel/Bienne (2014-17), Nidau (2017-20), Basel (Seit 2020)
Schreibt auf Deutsch und auf Russisch
übersetzt in beide Sprachen 

Schulisch-Akademische Stationen (nicht ganz freiwillig)


1989-1998 Sprachgymnasium Nummer 5. mit vertieften Studien der britischen Sprache und Literatur für Töchter und Söhne der russischen Offizieren in Luzk, Ukraine ((über)Lebensschule Modul I.)
Nebenbei: Kunstschule, hebräische Sonntagsschule. Tora- und Bibelstudien
1998-1999 Integrationsschule für Ausländer und jüdische Kontingentflüchtlinge in die deutsche Gesellschaft in Magdeburg, Buckau ((über)Lebensschule Modul II.)
Nebenbei am Sonntag: Malschule beim Stadttheater Magdeburg
1999-2000 Johannes Gutenberg Sekundarschule in Magdeburg ((über)Lebensschule Modul III.)
Nebenbei am Sonntag (auf der Strasse): Kunst- und Performance-Schule
2000-03 Ausbildung als Gestaltungstechnischer Assistent (Grafiker) am Fritz-Henßler Berufskolleg der Stadt Dortmund
Nebenbei: Praktikum als Bühnenbildner am Stadttheater Magdeburg
Neben-nebenbei: Sexausbildung bei Moskauer Domina KisaKet. Abschluss als vorbildlicher Ehemann und dominanter Wellness-Masseuer
2003-06 Abitur am Abendgymnasium für Erwachsene in Berlin Prenzlauer Berg (NC: 1.2)
Erster Wohnsitz: Berlin Wedding. Wochenendwohnsitz: Kit-Kat-Club Berlin
2005-12 Studium der Kulturwissenschaften, Kunstgeschichte und Philosophie (Magister) an der Humboldt-Universität zu Berlin
– Magisterarbeit: „Tabugeschichte der Sexualität: Techniken des Umgangs mit der Lust im sexualethischen Diskurs“
Nebenbei: Ausbildung als erotischer und Tantra-Masseur bei Secret of Tantra in Belzig (Zentrum für experimentelle Gesellschaftsgestaltung)
– Diverse psychedelische Studien und Studienreisen in den Rosa Kaninchenkosmos
– intensivste Forschungsstudien über tantrisch-sado-maso-künstlerische Aspekte der Lust. Zahlreiche Studienaufenthalte am L’Ile aux dames
2010-11 Studienaufenthalt (ERASMUS) am philosophischen Fakultät der Universität Zürich
Nebenbei: Sinnloser Kampf für die Einführung des bedingungslosen Grundeinkommens (weltweit) zwecks kollektiver Selbstverwirklichung als Künstler
2014-18 Studium Literarisches Schreiben und Kulturvermittlung am Schweizerischen Literaturinstitut in Biel (Bachelor)
Nebenbei: provokative Aktionen, bewusste Psychosen, peinliche Nacktauftritte

Tätigkeitsgebiete (freiwillig)

2005-09 Projektassistent und Web-Designer bei der Patentagentur Zisser GmbH in Berlin. Erarbeitung von zwei eigenständigen Gebrauchsmustern
2009-10 Begegnungszentrum „Salon SchattenSpiel“ in Berlin. Gründer und Geschäftsführer. Tantrische Rituale mit Kunst- und Dominanzelementen
2010-11 Redaktionsmitglied und Autor bei ROSA – DIE Zeitschrift für DIE Geschlechterforschung an der Universität Zürich
2010-16 selbständig als Sexualberater, Berührer und Dominus in Biel/Bienne und in Zürich
– Verwirklichung von Projekten im Bereich erotischer Kultur und Kunst
– Betreib der Web-Kommune für Tantra, Erotik und Kunst lotus-lounge.ch

Seit 2016:
– Arbeit an philosophischen Romanen und Auto-Fiktionen „Der Missbrauch“, „SEXYLAND“ und „Die Nutten“
– Betrieb von www.eros-consult.com – Praxis für Sexualberatung, Sexualethik und Kultur der Sexualität
– Betrieb von www.beruehrt.net – Elias berührt: Sinnlich-sinnvolle Berührungsrituale. Tantra-Workshops. Exklusive BerührerInnen-Schulung. And so on
– Mitglied des Schriftstellerverbands „Autoren der Schweiz“ (ADS)
– Erfinder und Vordenker der „Freien hedonistischen Partei Schweiz“


SEXYLAND. von Elias Kirsche
Elias Kirsche als nackter König © Alina Kopytsa (2016)